Solid State Relais (SSR) vs. elektromechanischen Relais

Elektromechanische Relais

- Ein (elektromechanisches) Relais kann grundsätzlich von Dir benutzt werden.
- Dieses Relais wird vom ESP mit 3,3V Gleichspannung angesteuert.
- Damit der ESP-Ausgang nicht zerstört wird ist eine sogenannte Freilaufdiode an der Steuerseite (3,3V DC) des Relais vorzusehen da die kleine Spule welche das Relais anzieht im Abschaltmoment eine Spannung durch Selbstinduktion verursacht.
- Ein elektromechanisches Relais zieht in der Regel einen viel höheren Strom beim Schalten als ein Mikrocontroller liefern kann. Du wirst also um einen zwischengeschalteten Transistor zur Stromverstärkung nicht herumkommen. 
- Ein elektromechanisches Relais könnte grundsätzlich Gleichspannung und Wechselspannung (Lastkreis) schalten. Bei Gleichspannung ist die Schaltleistung grundsätzlich immer geringer. Das hängt mit dem (in diesem Fall) positiven Sachverhalt des Nulldurchganges zusammen in welchem das Funkenziehen bei hohen Strömen minimiert wird.
- Ein elektromechanisches Relais kann grundsätzlich induktive/ohmsche/kapazitive Lasten schalten

 

Solid State Relais (SSR)

- Ein SSR kann grundsätzlich von Dir benutzt werden.
- Dieses Relais wird vom Arduino mit 5V Gleichspannung angesteuert. Der Steuereingang ist galvanisch vom Lastkreis getrennt.
- Das SSR muss für 3,3V Steuerspannung ausgelegt sein. Da Du einen ESP8266 benutzt welcher 3,3V am Ausgang bereitstellt muss das Relais auch hierfür spezifiziert sein. Sonst schaltet es nicht zuverlässig (schon gehabt)
- Ein SSR vom namhaften Hersteller (also z.B. kein Fotek oder ähnlicher Kappes) hat oftmals einen GUTEN Snubber circuit integriert.
- Ein SSR hat einen galvanisch getrennten Eingang welchen Du in der Regel ohne Vorwiderstand an den ESP8266 anschließen kannst. Eine Freilaufdiode ist Aufgrund nicht vorhandener Induktivitäten obsolet.
- Für die Betriebssicherheit kannst Du auch Varistoren zusätzlich nutzen um das SSR am Lastausgang zu schützen.
- SSR's kannst Du in MOSFET oder Thyristortechnologie kaufen. Vorteile bei MOSFET
   a) Wenn Steuerkreis aus dann Lastkreis sofort aus (Im Gegensatz zu Thyristoren welche erst mit dem nächsten Nulldurchgang verlöschen.
   b) Kapazitive und Induktive Lasten können in weiteren Bereichen zuverlässiger geschaltet werden.
-SSR's kannst Du mit und ohne Nulldurchgangserkennung bestellen. (Das betrifft nur das Einschalten!)
-SSR's (vor allem Thyristor-Typen) sollte man besser nicht in sicherheitskritischen Anwendungen einsetzen da sie im Fehlerfall zu 99% durchlegieren und somit dauerhaft kurzgeschlossen z.B. einen Motor weiterlaufen lassen würden.
- SSR's brauchen nur einen sehr geringen Haltestrom (Optokopplereingang) im Gegensatz zum elektromechanischen Relais.